Werbung

Eier-Schweinerei nach Unfall auf der A 8 bei Kirkel

Kirkel: Schwerer Verkehrsunfall am Freitagabend auf der A 8! Gegen 22.30 Uhr ist der Fahrer eines mit Eiern beladenen Wagens auf der Autobahn in Fahrtrichtung Zweibrücken unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache verliert der Fahrer zwischen den Anschlussstellen Kirkel-Limbach und Homburg-Einöd plötzlich die Kontrolle über seinen grünen Suzuki und kommt nach rechts von der Fahrbahn ab.
Werbung
Mit der Beifahrerseite auf der rechten Leitplanke liegend kommt das Fahrzeug schließlich zum Stillstand. Durch diese ungünstige Position des Wagens ist es dem Insassen nicht mehr möglich, sein Fahrzeug selbstständig zu verlassen. Deshalb wird um 22.36 Uhr der Löschbezirk Limbach der Freiwilligen Feuerwehr Kirkel an die Unglücksstelle alarmiert. 
Werbung
Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst muss das Auto zunächst zur Verhinderung eines unkontrollierten Umkippens von der Feuerwehr gestützt und abgesichert werden. Danach gelingt es den Helfern, den Mann schonend durch den Kofferraum aus seinem Fahrzeug zu befreien.
Werbung
Er kommt im Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus. Bevor die Autobahn wieder freigegeben werden kann, muss erst der schief hängende Wagen geborgen und die Fahrbahn von Eiern befreit werden. Für die Feuerwehr Kirkel ist der Einsatz nach knapp anderthalb Stunden beendet.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/15p