Werbung

Erstmals seit 1999: Rocco del Schlacko in diesem Jahr abgesagt

Püttlingen: Jetzt ist es offiziell. Rocco del Schlacko, das größte Festival in unserer Region, wird nicht stattfinden. Das haben die Veranstalter eben bekanntgegeben: „Sommer, Sonne, laute Live-Musik und leicht einen sitzen. Das werden wir dieses Jahr im August wohl nicht gemeinsam erleben können. Rocco del Schlacko wird wahrscheinlich dieses Jahr nicht in seine 22. Runde gehen. Ja, die Zeiten im Moment verlangen Umsicht, Respekt und Demut. Wir sind bereit, die Entscheidung von Bund und Land voll mitzutragen – da es wirklich gefährlich ist. Außerdem macht Feiern auch nur richtig Spaß, wenn es allen gut geht. Wir haben hier eine große Verantwortung – auch für unsere Mitmenschen. Habt bitte Nachsicht, dass wir heute keine Antworten auf all Eure Fragen haben. Wir müssen die Landesverordnung abwarten und viele Gespräche führen.

Weiter nach der Werbung
Aber klar ist auch, dass wir grundsätzlich vorausschauend planen und arbeiten. Wir werden Euch bald mitteilen können, was 2021 passiert und sind uns sicher, dass wir hier GEMEINSAM MIT EUCH durchkommen und 2021 Sommer, Sonne, laute Live-Musik und RICHTIG einen sitzen haben.“ Eigentlich war das Festival in diesem Jahr vom 6. bis 8. August angesetzt.
Weiter nach der Werbung
Gestern wurde allerdings bekannt, dass im Zuge der Corona-Maßnahmen Großveranstaltungen bis Ende August verboten werden. Auf Nachfrage wollte Saar-Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) noch nicht darauf eingehen, wie groß eine Veranstaltung sein muss, um unter das Verbotzu fallen.
Weiter nach der Werbung
Beim Rocco del Schlacko dürfte aber kein Zweifel bestehen. Zur diesjährigen Auflage des Festivals auf dem Püttlinger Sauwasen hatten sich schon jede Menge Künstler angesagt: unter anderem AnnenMayKanereit, Biffy Clyro, Fettes Brot, Kontra K, SDP, Kummer, Flogging Molly, Enter Shikari, Querbeat, Fever 333, While she sleeps, Finch Asozial, Leoniden und Clutch.

Auch interessant: