Feuerwehr rettet 72 Bewohner aus brennendem Altenheim

Manfred Koch / Feuerwehr

Nonnweiler: Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungsdienst am heutigen Freitagvormittag im Nordsaarland! Gegen 9 Uhr wird der Feuerwehr ein Brand im Alten- und Pflegeheim Haus St. Hubertus in der Ringwallstraße im Ortsteil Otzenhausen gemeldet.

Weiter nach der Werbung
Als die ersten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr schon wenige Minuten nach der Alarmierung vor Ort eintreffen, bestätigt sich die gemeldete Lage: Es brennt tatsächlich im vorderen Bereich des Seniorenheims. Dichter Rauch dringt aus dem Gebäude.
Weiter nach der Werbung
Wichtigste Aufgabe für die Helfer: Die teils gebrechlichen und bettlägerigen Bewohner so schnell wie möglich aus dem brennenden Altenheim retten! Kreisbrandinspekteur Dirk Schäfer berichtet: „72 Personen wurden gerettet.“ Glück im Unglück für die alten Menschen: Nach derzeitigen Kenntnisstand wird niemand bei dem Vorfall verletzt.
Weiter nach der Werbung
Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr betreuen die Bewohner nach ihrer Rettung in einem sicheren Bereich vor dem Gebäude. Gleichzeitig beginnt die Feuerwehr mit der Bekämpfung des Brandes. Dutzende Einsatzkräfte aus mehreren Löschbezirken sind in die Löscharbeiten eingebunden. Aus mehreren Rohren, unter anderem unter Zuhilfenahme des Drehleiterwagens, werden die Flammen bekämpft. Erst nach etwa einer Stunde, kurz nach 10 Uhr, ist der Brand unter Kontrolle. Aktuell sind die Helfer noch mit Nachlöscharbeiten im und am Gebäude beschäftigt. 
Weiter nach der Werbung
Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht klar, ob die Bewohner nach Ende der Feuerwehrmaßnahmen zurück in ihre gewohnten Unterkünfte können oder anderweitig untergebracht werden müssen. Auch die Polizei ist im Einsatz und hat bereits erste Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Derzeit ist allerdings noch völlig unklar, was das Feuer ausgelöst hat. Auch die Höhe des Schadens kann aktuell noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen laufen.

Werbung