Werbung

Frau baut mehrere Unfälle in Saarlouis und rast dann gegen Autobahnbrücke

Saarlouis: Schwerer Verkehrsunfall heute Vormittag auf der Metzer Straße in Saarlouis. Es ist 10.18 Uhr, als erste Anrufe bei der Polizei eingehen. Ein Geländewagen hat im Stadtgebiet mehrere Verkehrsunfälle verursacht. Immer setzt der Wagen seine Fahrt fort, ohne dass sich jemand um gen angerichteten Schaden kümmert. Wie viele Unfälle genau auf das Konto des BMWs gehen, ist derzeit noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Alle verfügbaren Kommandos der Polizeiinspektion Saarlouis machen sich auf die Suche nach dem Fahrzeug und können den von den Zeugen beschriebenen BMW X3 auch bald entdecken.

Weiter nach der Werbung
Doch den Anhaltezeichen der Polizeibeamten leistet der Wagen keine Folge. Gestoppt wird der Wagen kurze Zeit später gegen 10.30 Uhr dann doch, allerdings nicht von der   Polizei. In der Metzer Straße in Höhe der Autobahnbrücke der A 620 kracht der Wagen gegen das Bauwerk. „Er wurde dabei nicht von der Polizei verfolgt“, erklärt ein Behördensprecher. Am Steuer des Wagens, in dem nur eine Person sitzt, finden die Beamten eine Frau vor.
Weiter nach der Werbung
Sie ist nicht Besitzerin des Fahrzeugs. Die Fahrerin kann nicht ohne weiteres befreit werden, sie ist in ihrem Wrack eingeklemmt. Die Freiwillige Feuerwehr Saarlouis muss ausrücken und die Verletzte mit schwerem hydraulischen Gerät aus dem Wagen befreien. In der Nähe der Unfallstelle landet der luxemburgische Rettungshubschrauber Air Rescue. Er bringt die Verletzte ins Klinikum Saarbrücken auf den Winterberg. Die 59 Jahre alte Frau ist schwer verletzt, Lebensgefahr besteht aber derzeit wohl nicht.
Weiter nach der Werbung
Bislang konnte sie aufgrund ihres Gesundheitszustands noch nicht von der Polizei vernommen werden. Der Polizeisprecher: „Wir wissen derzeit nicht, warum es zu der Unfallserie gekommen ist.“ Das Brückenbauwerk wird bei dem Unfall beschädigt. Mitarbeiter des Landesbetriebs für Straßenbau untersuchen die Brücke, die Statik ist nicht beeinträchtigt. Derzeit ist die Unfallstrecke zwischen der Auffahrt zur A 620 Richtung Saarbrücken und der Fasanenallee voll gesperrt.

Auch interessant: