Frau in Kaiserslautern umgebracht: Polizei sucht mit Foto der Toten nach Hinweisen

Kaiserslautern: Eine Sonderkommission der Polizei im benachbarten Kaiserslautern ermittelt seit Montag im Fall eines Tötungsdelikts. Dabei ist nicht nur der Täter noch unbekannt, sondern auch das Opfer. Daher fahnden die Beamten nun öffentlich mit einem Bild der Getöteten. Am Montagabend kurz vor 21 Uhr meldet sich eine Passantin bei der Polizei. Sie hat in einem frei zugänglichen Areal den leblosen Körper entdeckt. Der Rettungsdienst kann nichts mehr für die Frau am Boden tun, sie ist bereits tot.

Weiter nach der Werbung
Eine Obduktion in der Rechtsmedizin kommt zu dem Ergebnis, dass die Frau umgebracht worden ist. Konkrete Angaben dazu, wie die Frau getötet worden und wie genau sie aufgefunden worden ist, machen die Beamten derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen nicht, um der Öffentlichkeit kein Täterwissen preiszugeben. Blutspuren an der Jacke des Opfers deuten aber darauf hin, dass es zu einer massiven Gewalteinwirkung gekommen sein muss. Alle Ermittlungen zur Identität des Opfers sind ergebnislos verlaufen.
Weiter nach der Werbung
Es ist unter anderem niemand als vermisst gemeldet worden, auf den die Beschreibung der Toten passen könnte. Die Ermittler fragen deshalb nun die Öffentlichkeit: Wer kennt die Tote oder hat sie in den vergangenen Tagen noch lebend gesehen? Die Frau ist etwa 35 bis 50 Jahre alt, 1,66 Meter groß und 63 Kilo schwer. Sie hat braune Augen und dunkelbraunes, lockiges, schulterlanges Haar.
Weiter nach der Werbung
Am rechten Unterschenkel hat seine eine Tätowierung in der Form von Blumen. Sie war mit einer weißen Winterjacke und einer roten Jogginghose der Marke Puma bekleidet. Die Hose hat seitlich an den Beinen jeweils einen weißen Streifen. Außerdem trug die Tote ein schwarzes Langarmshirt und gefütterte, schwarze Damenstiefel. Zeugen, die Hinweise geben können oder im Bereich der Staubörnchenstraße Verdächtiges wahrgenommen haben, sollen sich bei der Kriminalpolizei Kaiserslautern unter der Telefonnummer 0631 / 369 2620 melden.

Werbung