Frau wirft Flaschen auf Stadtautobahn: Festnahme, Unterbringung in geschlossener Anstalt

Saarbrücken: Gefährliche Aktion am heutigen Freitagmorgen in der Saarbrücker Innenstadt. Gegen 8.32 Uhr steht eine Person auf der Luisenbrücke, die über die A 620 führt, und wirft Glasflaschen auf die Fahrbahn!

Weiter nach der Werbung
Nachdem die Frau schon drei Bierflaschen auf die Stadtautobahn geworfen hat, werden Passanten auf die Situation aufmerksam. Die Augenzeugen reden beruhigend auf die Frau ein, die sich ganz offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand befindet. Dadurch kann verhindert werden, dass die Frau noch drei weitere Flaschen auf die Autobahn wirft.
Weiter nach der Werbung
Die Polizei wird alarmiert und rückt umgehend zum Ort des Geschehens aus. Als die Beamten an der Luisenbrücke eintreffen, ist die Flaschenwerferin bereits verschwunden. Die Frau kann jedoch in der Nähe des Tatorts gestellt werden. Es handelt sich um eine 48 Jahre alte jugoslawische Staatsbürgerin, die wohnhaft im Raum Saarbrücken ist.
Weiter nach der Werbung
Im Zuge der polizeilichen  Maßnahmen wird die Frau in einer geschlossenen Einrichtung untergrbracht. Die Beamten entfernen die Glasscherben von der Fahrbahn. Jetzt sucht die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt Verkehrsteilnehmer, die durch die Flaschenwürfe gefährdet oder geschädigt worden sind.

Hinweise: Polizeiinspektion in Saarbrücken-St. Johann, Karcherstraße 5, Telefon 06 81 / 9 32 10

Werbung