Werbung

Freilaufende Staffordshire-Mix-Terrier jagen Frau und ihren Hund

St. Ingbert: Am Dienstag ist eine 24-jährige St. Ingberterin im Waldgebiet in der Nähe der Gehnbachstraße mit ihrem Hund unterwegs, als sie in etwa 50 Metern Entfernung eine Dame mit zwei Staffordshire-Mix-Hunden bemerkt. Diese Frau hat ganz offensichtlich Probleme damit, ihre beiden Hunde an der Leine zu führen. Die Tiere hängen an einer gemeinsamen Leine und dem Frauchen fällt es sichtlich schwer, sie Hunde zu bändigen. 
Werbung
Als die Frau noch etwa fünf Meter entfernt von der 24-Jährigen steht, reißen sich die beiden Staffordshire-Mix-Hunde plötzlich los und laufen samt Leine auf die junge Frau und ihren Hund los. Geistesgegenwärtig lässt die Frau ihren eigenen Hund von der Leine und gibt ihm Anweisung, wegzulaufen, um nicht von den freilaufenden Hunden angegriffen zu werden.
Werbung
Tatsächlich versuchen die beiden Staffordshire-Mix-Terrier, das Tier der 24-Jährigen zu jagen. Dabei läuft eins der beiden losgerissenen Tiere links und das andere rechts an der St. Ingberterin vorbei. Dadurch wickelt sich die Leine, an der die Hunde noch hängen, um die Beine der Frau. Die kommt dabei zu Fall, wird aber zum Glück nicht verletzt.
Werbung
Auch ihr Hund ist schneller als die beiden freilaufenden Artgenossen und kann entkommen. Im Anschluss entfernt sich die Halterin der beiden Staffordshire-Mix-Hunde mit ihren Tieren unerkannt.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/0Lq