Gastronomie und Clubs oft zu lasch: Tobias Hans kündigt scharfe 3G-Kontrollen an

Saarbrücken: Wie im gesamten Bundesgebiet steigen die Corona-Zahlen auch im Saarland derzeit stark an. Fast alle Landkreise liegen bei einem Inzidenzwert von mehr als 200, die Hospitalisierungsrate steigt tendenziell an. Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) zeigt sich am heutigen Donnerstag besorgt:

Weiter nach der Werbung
„Die Corona-Pandemie nimmt auch bei uns im Saarland weiter an Fahrt auf. Die Lage ist ernst und es entsteht eine neue Dynamik. Damit die Lage unter Kontrolle bleibt, werden wir wie in der Vergangenheit auch besonnen, umsichtig und entschlossen handeln. Es bleibt unser oberstes Ziel, das gesamte Gesundheitssystem und alle Bürgerinnen und Bürger zu schützen.“
Weiter nach der Werbung
Um der Situation entgegenzuwirken, kündigt Hans nicht nur mehrere Maßnahmen an, sondern auch deren Kontrolle: „Unsere Maßnahmen werden jedoch nichts bringen, wenn diese nicht ordentlich durch die einzelnen Betreiber kontrolliert werden. Aus diesem Grund wird es verstärkte Kontrollen durch unsere Sicherheitsbehörden geben, auch mit Schwerpunktkontrollen bereits in den nächsten Tagen.“
Weiter nach der Werbung
Gemeint sind vor allem Einrichtungen wie Restaurants und Clubs, wo es teilweise gravierende Mängel bei der Kontrolle der 3G-Regeln gibt. Eine weitere Maßnahme: Hans hat angewiesen, „den Verwaltungsstab, der bereits in den vergangenen Infektionswellen unter Federführung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie bis zu täglich zusammenkam, erneut verstärkt tagen zu lassen, um eine Lagebeobachtung durchzuführen und weiterhin zielgenaue Maßnahmen vorzubereiten.“
Weiter nach der Werbung
Wichtigste Maßnahme gegen die Pandemie ist nach Angaben des Ministerpräsidenten aber die Auffrischungsimpfung: „Durch die zeitnahe Wiedereröffnung von drei bekannten Impfzentren und einem zusätzlichen Impfzentrum im nördlichen Saarland, den verstärkten mobilen Aktionen und der Unterstützung der Ärzte in der Fläche bringen wir die Impfung direkt zu den Menschen.“

Werbung