Werbung

Gefrorene Gülle macht Landstraße bei Illingen unbefahrbar

Illingen: Über ein kurioses Verkehrshindernis wird die Polizei gestern Morgen um acht Uhr informiert. Auf der L 141 zwischen Welschbach und Ottweiler soll gefrorene Gülle die Straße unbefahrbar machen. Die Beamten der Polizeiinspektion Illingen rücken aus und können vor Ort feststellen, dass die Fahrbahn tatsächlich auf einer Fläche von rund 30 Quadratmetern mit Gülle zugefroren ist und das Befahren der Straße fast unmöglich ist.
Werbung
Die Straßenmeisterei St. Wendel wird hinzugerufen, sie richtet zunächst in beiden Fahrtrichtungen eine Geschwindigkeitsbeschränkung ein, damit für die Verkehrsteilnehmer keine Gefahr mehr besteht. Danach wird die zugefrorene Fläche mit Streusalz wieder aufgetaut und die Straße anschließend gereinigt.
Werbung
Spätere Ermittlungen der Polizei ergeben, dass ein ortsansässiger Bauer am Tag zuvor Gülle auf seinen Feldern ausgefahren hat und dabei vermutlich eine größere Menge auf der Landstraße verloren hat.
Werbung

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/kld