Werbung

Geheimnisvolle Ankündigung: Kommen Seeed zum Rocco del Schlacko?

Püttlingen: Die Berliner Musikgruppe Seeed, vor allem mit Reggae und Dancehall unterwegs, ist momentan schwer angesagt. Das im Oktober veröffentlichte Album „Bam Bam“ erreichte Platz zwei der deutschen Charts und auch die Konzerte der zehnköpfigen Truppe sind gut besucht. Beim Auftritt in der Rockhal im luxemburgischen Esch am gestrigen Freitagabend ist die Halle restlos ausverkauft. Neben ihren großen Hits hat die Band dort auch eine Ankündigung im Gepäck: „Im Sommer spielen wir auf einem Festival hier um die Ecke!“ Sommer, Festival, hier um die Ecke – das klingt fast so, als könnten Seeed beim nächsten Rocco del Schlacko mit von der Partie sein! In Püttlingen hält man sich noch bedeckt: Bisher sind noch keine Namen genannt worden.

Weiter nach der Werbung
Die erste Welle mit Bandankündigungen ist für den 1. November geplant. Der Veranstalter schreibt: „Wir hauen bald das erste fette Bandpaket auf den Tisch! Freut euch aufs Auspacken, das wird gewaltig und geil!“ Fakt ist: Für den Zeitraum vom 6. bis 8. August 2020, wo der Rocco del Schlacko im nächsten Jahr stattfindet, haben Seeed laut ihrem Tourplan noch nichts vor.
Weiter nach der Werbung
Von 5. bis 7. Juni aber auch nicht – da findet in der Eifel Rock am Ring statt, das nächste große Festival in der Region. Auch dort sind Seeed bislang nicht im Line-Up zu finden. Andere Festivals haben die Berliner dagegen bereits offiziell bestätigt. So spielen sie am 19. Juni in Scheeßel beim Hurricane Festival oder am 20. Juni in Neuhausen beim Southside Festival.
Weiter nach der Werbung
Dass Künstler, die auf diesen Festivals auftreten, dann auch beim Rocco del Schlacko spielen, ist keine Seltenheit… Aktuell gibt es fürs Rocco die günstigen Blinde-Huhn-Tickets. Die kosten für alle drei Tage ab 88 Euro und werden wohl nur angeboten, bis die ersten Bands bekannt gegeben worden sind. Die noch günstigeren Wildcard-Tickets sind bereits seit Mitte August ausverkauft.

Auch interessant: