Gewaltige Explosion: Geldautomat in Neunkircher Edeka gesprengt

Neunkirchen: In der Nacht zum heutigen Donnerstag kommt es im Neunkircher Stadtteil Wellesweiler zu einer gewaltigen Detonation. Gegen 3.20 Uhr gibt es eine Explosion im Edeka E-Center in der Unteren Bliesstraße. Die Wucht der Druckwelle lässt eine große Schaufensterscheibe platzen, Glassplitter fliegen meterweit über den Parkplatz. Die Brandmeldeanlage des Einkaufsmarktes löst aus, die Freiwillige Feuerwehr sowie das Landespolizeipräsidium in Saarbrücken werden so auf das Geschehen aufmerksam.

Weiter nach der Werbung
Als die Einsatzkräfte nach wenigen Minuten vor Ort eintreffen, steht der Geldausgabeautomat der Bank 1 Saar, der sich in einem Vorraum des Supermarkts befindet, in Flammen. Die Feuerwehr kann den Brand schnell ersticken. Nach den Löscharbeiten übernimmt die Polizei den Tatort.
Weiter nach der Werbung
Die Ermittler stellen fest, dass sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu dem Vorraum der Edeka-Filiale verschafft hatten. Die Explosion haben die Täter bewusst herbeigeführt, um an den Inhalt des Geldautomaten zu gelangen. Pech für sie: Nach Polizeiangaben ist es den Tätern nicht gelungen, sich Zugriff auf die Banknoten zu verschaffen. Ohne Beute flüchten die Täter in unbekannte Richtung. Doch auch ohne das Geld richten sie enormen Schaden an, die genaue Höhe ist noch unbekannt.
Weiter nach der Werbung
Experten der Tatortgruppe untersuchen das Geschäft und den Geldautomaten am Vormittag. Ob dabei verwertbare Spuren aufgefunden werden können, ist noch unklar. Ebenfalls nicht berichtet wird, ob die Täter Gas oder einen Festsprengstoff bei ihrer Tat verwendet haben.
Weiter nach der Werbung
Die Ermittler des Dezernats für Eigentumskriminalität suchen jetzt nach Zeugen, die in den frühen Morgenstunden, zwischen 3 Uhr und 3.30 Uhr, verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des Tatortes gemacht haben. Außerdem sind die Ermittler an möglichen Aufnahmen von Videoüberwachungsanlagen umliegender Firmen interessiert.

Hinweise: Kriminaldauerdienst in Saarbrücken, Graf-Johann-Straße 25, Telefon 06 81 / 9 62 21 33

Werbung