Werbung

Handybetrüger zocken Opfer mit neuer Masche auf Ebay Kleinanzeigen ab

Saarbrücken: Die Polizei sucht aktuell nach zwei Männern, die für Handybetrügereien mit auf Ebay Kleinanzeigen mit einer neuen Masche verantwortlich gemacht werden. Im ersten Fall kauft der Gauner einem 44-jährigen Saarbrücker über die Kleinanzeigenplattform ein Handy Marke Samsung ab. Zeitgleich „verkauft“ der Unbekannte ein Handy an eine 23-jährige Frau aus dem niedersächsischen Weener und lässt sie den Kaufpreis auf das PayPal-Konto des Saarbrückers überweisen. Der nimmt nun an, sein Samsung-Handy sei bezahlt und übergibt es dem unbekannten Täter. Die Frau aus Weener geht leer aus, sie hat weder Geld noch Handy, dafür einen Schaden von 360 Euro. Im zweiten Fall kauft ein ebenfalls bislang unbekannter Mann einer 25-jährigen Saarbrückerin im auf Ebay Kleinanzeigen ebenfalls ein Handy der Marke Samsung ab. Wieder zeitgleich „verkauft“ der Täter ein Handy an einen Mann aus Straßenhaus in Rheinland-Pfalz und lässt ihn den Kaufpreis auf das PayPal-Konto der Saarbrückerin überweisen. Auch sie übergabt das Gerät dem Betrüger – in der Annahme, der PayPal-Betrag sei für den Verkauf des Handys geleistet. Auch hier ging der Mann aus Rheinland-Pfalz leer aus, Schaden 380 Euro. In beiden Fällen konnten jetzt Phantombilder gefertigt werden. Mit ihnen sucht die Polizei Zeugen.

Hinweise: Polizeiinspektion in Saarbrücken-St. Johann, Karcherstraße 5, Telefon 06 81 / 9 32 10

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/jh9