Held des Tages: Fahrer rettet 25 Kinder aus brennendem Schulbus

Beckingen: Dramatische Momente am heutigen Montagmorgen in Beckingen. Gegen 7.10 Uhr ist ein Schulbus auf der Landstraße zwischen Honzrath und Merchingen unterwegs, als plötzlich Flammen aus dem Motorraum des Fahrzeugs schlagen! Der Fahrer hält umgehend an, evakuiert geistesgegenwärtig die 25 Schulkinder an Bord. Die Löschbezirke Honzrath und Düppenweiler der Freiwilligen Feuerwehr Beckingen werden alarmiert, treffen schon nach wenigen Minuten am Brandort ein.

Da hat das Feuer bereits auf den Innenraum des Busses übergegriffen, Scheiben sind gesprungen. Die Feuerwehr leitet sofort die Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz ein, sodass ein Vollbrand des Busses noch verhindert und das Feuer weitestgehend auf den Motorbereich begrenzt werden kann. Währenddessen kümmerten sich weitere Einsatzkräfte zusammen mit dem ebenfalls alarmierten Rettungsdienst um die Schulkinder und den Busfahrer.

Es wird glücklicherweise niemand verletzt, die Mädchen und Jungen werden mit einem schnell organisierten Ersatzbus zu ihrem Fahrtziel gebracht. Der Einsatz für die Feuerwehr ist damit allerdings noch nicht beendet: Auslaufende Betriebsstoffe rufen den ABC-Zug des Landkreises Merzig-Wadern auf den Plan. Im Tank des Fahrzeuges befinden noch etwa 250 Liter Diesel, die auszulaufen drohen.

Zusammen mit der Besatzung eines speziellen Rüstwagens für Gefahrgut wird der restliche Tankinhalt abgepumpt, sodass weiteres Auslaufen verhindert werden kann. Nach etwa fünf Stunden kann der Einsatz der Feuerwehr beendet werden. Der Bus muss von einem Bergungsunternehmen abgeschleppt werden. Bis zum Ende der Maßnahmen bleibt die L 346 voll gesperrt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, Brandursache ist wohl ein technischer Defekt. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Möglicherweise hat die Hitze des Feuers auf Beschädigungen an der Fahrbahndecke verursacht.

Anzeige