Werbung

Helfer retten verletztes Reh nach Brückensturz

Saarbrücken: Dramatische Rettungsaktion an der Bismarckbrücke! Ein Reh verirrt sich auf die viel befahrene Straße, erschrickt vor dem vielen Verkehr. In Panik springt das Tier über das Brückengeländer und landet fast sieben Meter tief auf der Wiese unter der Brücke! Autofahrer rufen die Polizei, die fährt umgehend an den Leinpfad und sucht das verletzte Tier. Als das Reh die Beamten erblickt, flüchtet es in die Saar, kommt aber gleich wieder von selbst heraus. Eine zufällig vorbei kommende Rettungswagenbesatzung informiert die Tierretter der Berufsfeuerwehr. Gemeinsam gelingt es, das Reh einzufangen und das aufgeregte Tier zu beruhigen. Ein gebrochenes Bein wird vom Rettungsdienst erstversorgt, danach kommt das Reh zur Wildtierauffangstation nach Spiesen-Elversberg.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/NL5r6