Werbung

In furchtbarem Zustand aufgefunden: Wer erkennt die kleine Gina?

Völklingen: Rettung in letzter Sekunde! Im Stadtteil Geislautern findet eine Passantin am Mittwoch einen total verwahrlostes Fellknäuel auf. Sie tut das einzig Richtige und holt Hilfe. Der Tiernotruf Saarland fängt den verängstigten Hund ein, der Tierschutzverein Völklingen kümmert sich um die weitere Versorgung und bringt den Hund zu einem Tierarzt. Der stellt fest, dass die kleine Hundedame Furchtbares erlitten haben muss. Sie hat unter anderem einen massiven Bauchdeckenbruch, entzündete und faule Zähne, einen Abszess im Kieferbereich und Herzprobleme. Sarah Kindel, Vorsitzende des Tierschutzvereins Völklingen: „Aber sie will leben. Sie frisst und trinkt, wedelt mit ihrem Schwänzchen bei Ansprache.

Weiter nach der Werbung
Sollten wir es schaffen, unter intensiver Betreuung und Medikamentengabe ihr Herzproblem zu minimieren und sollte der Darm noch richtig arbeiten, werden wir in Kürze versuchen, sie operieren zu lassen.“ Die ersten Nächte hat Gina, so wurde das Tier nun getauft, überstanden. Heute berichtet der Tierschutzverein:
Weiter nach der Werbung
„Es gibt den Umständen entsprechend sehr gute Neuigkeiten zu unserer kleinen Gina. Sie hat heute das erste Mal Kot abgesetzt, das bedeutet, ihre Darmtätigkeit funktioniert noch. Dies steigert ihre Chancen immens – so kann die dringend notwendige Operation noch etwa eine Woche hinausgezögert werden, damit sich bis dahin ihr Allgemeinbefinden noch verbessert, sie etwas an Gewicht zulegen kann und vor allen Dingen auch Ihre Herzproblematik durch die Medikamente noch besser geworden ist.
Weiter nach der Werbung
Die heutige Nachkontrolle beim Tierarzt war positiv. Ihre Schleimhäute sind bereits wieder rosa und nicht mehr bläulich verfärbt. Auch die Eiterbildung durch den Abszess am Hals verringert sich Dank der Antibiotikagabe sowie der guten Reinigung der Wunde. Drückt bitte alle die Daumen, dass Ginas Genesung weiterhin so positiv verläuft. Aktuell läuft die Suche nach dem Besitzer des Hundes, die Polizei ermittelt. Das Tier hat ein sehr markantes Halsband getragen, vielleicht erkennt es jemand. Es sind schon 1000 Euro Belohnung für Hinweise zusammengekommen.


Hinweise: Tierschutzverein Völklingen, Telefon 0 68 34 / 69 09 575.

Auch interessant: