Werbung

In Rumänien verurteilter Betrüger flüchtet ins Saarland

Saarbrücken: Vorgestern Mittag gegen 12 Uhr klicken im Stadtteil Burbach die Handschellen. Zielfahnder nehmen einen Rumänen fest, der vor den Behörden in seiner Heimat geflohen ist. Ein rumänisches Gericht hat den 41 Jahre alten Mann wegen Betruges zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und vier Monaten verurteilt. Statt seine Haftstrafe anzutreten, macht sich der Mann aus dem Staub und hält sich längere Zeit vor den rumänischen Behörden verborgen. Dann wird er europaweit zur Fahndung ausgeschrieben.
Werbung
Routinemäßige Überprüfungen des BKAs ergeben, dass der Gesuchte sich vermutlich in Saarbrücken aufhält. Daraufhin nehmen Zielfahnder die Ermittlungen auf und können den Rumänen in Burbach lokalisieren.
Werbung
Dort wird er festgenommen, wird einem Richter beim Amtsgericht Saarbrücken vorgeführt und danach in die JVA Saarbrücken auf der Lerchesflur zur Auslieferungshaft gebracht. Über seine Auslieferung nach Rumänien entscheidet jetzt das Oberlandesgericht.
Werbung

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/nGR