Werbung

Kein Witz: Polizei fahndet nach Angriff auf Autofahrer nach dem Joker

Beckingen: Die Polizeiinspektion Merzig fahndet nach einem Mann, der am gestrigen Freitagabend gegen 22.20 Uhr zu Fuß von Honzrath nach Erbringen unterwegs gewesen ist. Als ein Auto sich nähert, reißt der Unbekannte aus bisher unbekannten Gründen plötzlich einen Leitpfosten aus der Verankerung und wirft ihn mit Schwung in die Windschutzscheibe des entgegenkommenden Wagens. Dabei wird sogar die Windschutzscheibe durchschlagen. Der Autofahrer reagiert glücklicherweise geistesgegenwärtig, kann sein Auto anhalten und bleibt bei dem Angriff unverletzt. Aufgrund der starken Beschädigung seines Fahrzeugs kann er seine Fahrt aber nicht mehr fortsetzen und ruft die Polizei. In der Zwischenzeit macht sich der Angreifer aus dem Staub.

Weiter nach der Werbung
Den Polizeibeamten gegenüber kann der Autofahrer nur wenige Angaben zu dem Mann machen, weil alles so schnell gegangen ist. Nur so viel ist bekannt: Der Beschuldigte ist nach Zeugenaussagen als Filmfigur Joker aus den Batman-Filmen verkleidet gewesen: Sein Gesicht war weiß geschminkt, auf dem Kopf trug er eine Perücke mit grünen Haaren.
Weiter nach der Werbung
Und bekleidet war er mit einem lilafarbenen oder blauen Anzug mit Schlangenmuster. Damit verkörpert er eher ältere Joker-Figuren, denn im letzten Film der Batman-Reihe trug der Joker einen rot-gelben Anzug. So oder so: In der näheren Umgebung kann die Polizei den Unbekannten nicht mehr ausfindig machen.
Weiter nach der Werbung
Es wird daher ein Strafverfahren gegen Unbekannt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Die Polizei vermutet, dass der Joker möglicherweise auf einer Faschingsveranstaltung in den umliegenden Ortschaften gewesen sein könnte und dort gesehen worden ist. Die Ermittler bitten Zeugen, die weiterführende Angaben zur Person des Jokers machen können, sich zu melden.

Hinweise: Polizeiinspektion in Merzig, Gutenbergstraße 30, Telefon 0 68 61 / 97 70

Auch interessant: