Werbung

Kleiner Junge (3) erleidet lebensgefährliche Verbrennungen

Ham-sous-Varsberg: Dramatischer Notfalleinsatz am Vatertag im französischen Ham-sous-Varsberg, drei Kilometer vom saarländischen Völklingen entfernt. Nach ersten Ermittlungen der Gendarmerie Boulay zündet ein Familienvater abends gegen 20 Uhr einen Grill an und verwendet dazu einen Brandbeschleuniger. Plötzlich gibt es eine Explosion. Der Mann wird nur leicht verletzt. Doch seinen drei Jahre alten Sohn, der in unmittelbarer Nähe steht, erfasst die Stichflamme und fügt ihm schwere Verletzungen zu. 80 Prozent seines Körpers werden verbrannt, der Junge kommt lebensgefährlich verletzt in eine Brandklinik.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/0F7