Leichensuche in Burbach: Verdächtiger sitzt bereits lebenslänglich im Knast!

Saarbrücken: Neue Details zu der Suche einer Leiche in einem zugewucherten Gelände in Saarbrücken-Burbach (wir berichteten). Falls sich tatsächlich ein Toter finden sollte, muss die Polizei keine Angst haben, dass der Tatverdächtige sich aus dem Staub machen könnte. Denn der sitzt bereits seit Jahren auf der Saarbrücker Lerchesflur hinter Gittern!

Weiter nach der Werbung
Tolgay P. (30) ist wegen eines anderen Mordes rechtskräftig zu einer lebenslänglichen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Der Fall sorgte im Jahr 2015 für Aufsehen: Passanten entdeckten in der Saar einem Müllsack, in dem die Leiche eines 27 Jahre alten Mannes steckte. In einer nahegelegenen Wohnung in Burbach war das Opfer nach einem Streit mit Fäusten, Tritten und einem Totschläger malträtiert worden.
Weiter nach der Werbung
Für die Tat schickte das Gericht Tolgay P. und einen minderjährigen Mittäter ins Gefängnis. Einer der Tatverdächtigen lebte damals in einem Wohnkomplex in Burbach, der nur einen Steinwurf entfernt von dem Gelände liegt, das derzeit durchsucht wird. Aus Angst vor Racheakten musste das Gebäude 2015 zeitweise sogar von der Polizei bewacht werden.
Weiter nach der Werbung
Die Tat, wegen der die Beamten jetzt aktuell ermitteln, soll sich noch davor zugetragen haben. Die Ermittler des Dezernats für Straftaten gegen das Leben gehen davon aus, dass das Opfer zwischen 2013 und 2015 umgebracht wurde. Nähere Angaben dazu macht die Polizei bislang aus ermittlungstaktischen Gründen aber nicht. Die Beamten der technischen Einsatzeinheit der Bereitschaftspolizei und Diensthundekommandos aus dem Saarland und aus Rheinland-Pfalz konzentrieren sich momentan auf einen ehemaligen Weiher, der mittlerweile ausgetrocknet ist.
Weiter nach der Werbung
Er liegt auf dem zugewucherten Gelände zwischen der Luisenthaler Straße und der Saar. Gefunden haben die Ermittler bisher aber noch nichts. Es wird noch einige Tage dauern, bis die Suche vollständig abgeschlossen ist.

Werbung