Lkw verunglückt auf der A 8: Autobahn seit Stunden gesperrt

Rehlingen-Siersburg: Stundenlange Vollsperrung am heutigen Dienstagnachmittag auf der A 8 bei Rehlingen-Siersburg.Gegen 14.30 Uhr ist ein 46 Jahre alter Franzose am Steuer eines Sattelschleppers mit Auflieger auf der Autobahn unterwegs. Der Lkw einer luxemburgischen Spedition, der auch in Fahrtrichtung Luxemburg unterwegs ist, hat mehrere Tonnen Sand geladen.

Weiter nach der Werbung
Aus bislang ungeklärter Ursache, möglicherweise infolge eines geplatzten Reifens, verliert der Fahrer plötzlich die Kontrolle über sein Gespann. Der Lkw kracht in die Mittelleitplanke, reißt diese meterweit nieder und kommt schließlich zwischen den beiden Fahrtrichtungen zum stehen. Bei dem Unfall wird der Trucker schwer verletzt und kommt mit dem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus. Auf der Autobahn beginnt ein stundenlanger Bergungseinsatz. Zunächst wird die Fahrtrichtung Luxemburg zwischen den Anschlussstellen Rehlingen und Merzig voll gesperrt.
Weiter nach der Werbung
In der Gegenrichtung steht nur der rechte Fahrstreifen zur Verfügung. Erst leitet die Polizei den Verkehr ab, später errichtet der Landesbetrieb für Straßenbau eine feste Umleitung. Gerade während des Feierabendverkehrs kommt es dadurch unter anderem im Raum Dillingen zu massiven Verkehrsbehinderungen. Bevor der Lastwagen von der Autobahn geholt werden kann, muss die Ladung geborgen werden. Dazu kommt ein Bagger mit Saugarm zum Einsatz, mit dessen Hilfe der Sand in ein Ersatzfahrzeug umgeladen wird.
Weiter nach der Werbung
Danach muss ein mobiler Autokran anrücken, der Lkw und Anhänger anhebt und aus dem Mittelstreifen herausholt. Die Fahrzeuge werden auf Tieflader gesetzt und dann teils entgegen der Fahrtrichtung abtransportiert. Derzeit laufen die Bergungsarbeiten vor Ort noch, die Strecke wird daher noch einige Zeit gesperrt sein. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 30.000 Euro.

Werbung