Werbung

Löwen, Tiger und Jaguar aus rheinland-pfälzischem Zoo ausgebrochen

Lünenbach: Schreck heute Morgen im Eifel-Zoo im rheinland-pfälzischen Lünenbach rund 70 Kilometer vom Saarland entfernt. Dort brechen in der Nacht mehrere wilde Tiere aus und laufen frei herum. Nach Angaben des SWR sollte es sich um zwei Löwen, zwei Tiger und einen Jaguar handeln. Außerdem soll auch ein Bär ausgebrochen sein, der mittlerweile aber erschossen worden sein soll.
Werbung
Beim Unwetter vergangene Nacht ist offenbar der Bierbach über die Ufer getreten, der durch den Zoo fließt. Dadurch sollen die Zäune an den Tiergehegen unterspült worden sein.
Werbung
Die Polizei forderte die Bevölkerung in der Umgebung dazu auf, in den Wohnungen zu bleiben und zu melden, wenn entflohene Wildtiere gesichtet wurden.
Werbung
Ein Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr war vor Ort, auch Tierärzte standen bereit. Am frühen Nachmittag dann Entwarnung: Die Tiere konnten eingefangen und in ihre Gehege zurückgebracht werden. Entdeckt wurden sie mit Hilfe einer Drohne.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/RKW