Mädchen belästigt: Vater will Exhibitionist zur Rede stellen und wird verprügelt

Losheim: Am gestrigen Donnerstag gegen 21.40 Uhr geht über Notruf eine Meldung bei der Polizei ein, dass ein Mann in der Losheimer Haagstraße an einer Bushaltestelle zusammengeschlagen wird. Als die Polizei vor Ort eintrifft, halten drei Männer den Schläger fest und hindern ihn an der Flucht. Es handelt sich um einen polizeibekannten Obdachlosen, der aus Weiskirchen stammt. Das 43 Jahre alte Opfer erklärt den Beamten, was passiert ist:

Weiter nach der Werbung
Kurz vor der Schlägerei zeigt der obdachlose 26-Jährige der minderjährigen Tochter des verprügelten Mannes am McDonald’s in Losheim sein entblößtes Glied beschimpft die 15-Jährige übel. Die Jugendliche informiert ihre Familie über den Vorfall. Ihr Vater und seine 50-jährige Lebensgefährtin sowie eine Freundin des Mädchens fahren daraufhin zum Ort des Geschehens, um den Mann zur Rede zu stellen. An der besagten Haltestelle trifft die Familie den 26-Jährigen an.
Weiter nach der Werbung
Gleich zu Beginn des Gesprächs zeigt der Obdachlose auch der 50-jährigen Frau sein entblößtes Glied. Danach kommt es zu einem Handgemenge, in deren Verlaufe der 43-Jährige einen Schlag ins Gesicht abbekommt. Beim Eintreffen der Polizei hat der 26-Jährige weder Oberbekleidung noch Strümpfe oder Schuhe an und trägt lediglich eine Jogginghose. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergibt einen Wert von mehr als einem Promille.
Weiter nach der Werbung
Der 26-Jährige räumt außerdem ein, dass er kurz vorher Amphetamin genommen hat. Bei einer Durchsuchung werden noch mehrere Gramm der Drogen aufgefunden. Weil der Mann eine Gefährdung für sich selbst und andere darstellt, wird er ins Polizeigewahrsam der Polizei Merzig gebracht. Dort zerstört er die Matratze der Gewahrsamszelle und beschmiert die Überwachungskamera der Zelle mit seinen Fäkalien. Jetzt erwarten ihn mehrere Anzeigen und die Kosten für die Reinigung der Gewahrsamszelle.

Werbung