Werbung

Mann (30) nach Hausexplosion vermisst: Jetzt suchen sie mit Hunden

Mandelbachtal: Noch immer fehlt nach der Explosion eines Wohnhauses im Mandelbachtal jede Spur von einem der Bewohner. Anders als die übrigen drei Bewohner des Gebäudes hat sich der 30 Jahre alte Mann nicht bei den Behörden gemeldet. Das Problem: Die Ermittler der Polizei und die Feuerwehr können das Gebäude wegen akuter Einsturzgefahr derzeit nicht betreten, um nach dem Mann zu suchen. Schon in der Nacht hatten Polizisten vom Drehleiterwagen der Feuerwehr aus in das explodierte Gebäude geschaut, aber den Bewohner nirgends entdecken können. Gestern Abend gegen 21 Uhr waren die Explosion und der Wohnhausbrand über Notruf gemeldet worden. Als die ersten Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort eintrafen, war ein Teil der Hausfront weggerissen. Flammen schlugen aus allen Stockwerken vom Keller bis zum Dach und die Menschenlage war unklar. Die L 107 war in der Nacht zwischen der Abzweigung nach Ensheim und Ormesheim voll gesperrt. Seit 5.22 Uhr wird der Verkehr wechselseitig auf einem Fahrstreifen an der Unglücksstelle vorbeigeleitet.
Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/tT9