Mindestens fünf Festnahmen: Großeinsatz der Polizei in Nalbach

Weiter nach der Werbung
SaarJob24.de

Nalbach: Riesiger Polizeieinsatz und filmreife Szenen am heutigen Freitagabend in Nalbach. Gegen 19.30 Uhr schlagen Kräfte des Spezialeinsatzkommandos und des Mobilen Einsatzkommandos im Ortsteil Körprich zu. An der Einmündung von Bahnhofstraße, Lebacher Straße und Kapellenstraße wird ein grauer Mercedes Citan aus dem französischen Departement Moselle von den Elitebeamten gestoppt. Dann wird ein mehrstöckiges Wohnhaus in der Kapellenstraße direkt hinter dem Wagen gestürmt, anschließend ein geparkter Volvo aus den Niederlanden auf dem benachbarten Gebrüder-Montada-Platz durchsucht.

Weiter nach der Werbung

Mindestens fünf Personen werden festgenommen.
Zum Schutz der Ermittlungen und der eingesetzten Beamten werden den Männern Augenbinden aufgesetzt. Zudem sind zahlreiche Beamte am Tatort maskiert unterwegs. Acht Streifenwagen der Operativen Einheit rücken in Kolonne an. Jeder Verdächtige wird zunächst durchsucht und dann in einem eigenen Fahrzeug abtransportiert. Damit soll sichergestellt werden, dass sich die Festgenommenen nicht absprechen können. Es handelt sich mehrheitlich um ausländische Mitbürger, einige werden auf Französisch von den Ermittlern angesprochen.

Weiter nach der Werbung

Zivile Drogenfahnder und Einsatzkräfte des Zolls eilen zum Tatort, das Haus wird gründlich auf den Kopf gestellt. Während des Einsatzes bleibt der Bereich um die Primsbrücke herum voll gesperrt. Derzeit kann das Landespolizeipräsidium mit Verweis auf ermittlungstaktische Gründe noch keine Angaben zu dem Einsatz machen. Ermittlern zufolge handelt es sich jedoch um ein „dickes Ding“: offenbar ist ein größerer, internationaler Drogendeal über die Bühne gegangen.

Weiter nach der Werbung

Die Fahrzeuge werden sichergestellt und soll nun eingehend untersucht werden. Mittlerweile ist die Sperrung vor Ort wieder aufgehoben, die Ermittlungen laufen aber weiter. Es wird nachberichtet.