Mit Haftbefehl gesucht: 31-Jähriger festgenommen, Bekannte flüchtet mit geklauten Nummernschildern

Wadern: Stundenlanger Polizeieinsatz am Wochendende zur Festnahme eines gesuchten Mannes in Wadern. Gegen den 31-jährigen Obdachlosen aus dem Hochwald liegt ein Untersuchungshaftbefehl vor, den die Polizei am gestrigen Samstag vollstrecken soll. Es geht um Drogendelikte und Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz. Intensive Ermittlungen der Polizeiinspektion Nordsaarland führen am frühen Morgen zu einem Wohnhaus im Losheimer Ortsteil Niederlosheim.

Weiter nach der Werbung
Zahlreiche Beamte umstellen das Gebäude, es werden zwei Wohnungen durchsucht. Der gesuchte 31-Jährige wird zwar nicht gefunden, es ergeben sich jedoch weitere Hinweise darauf, dass der Man sich im Waderner Stadtteil Noswendel aufhält. Dort fällt im Verlauf des Tages eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion St. Wendel ein gelber Renault Clio auf, denn der Wagen trägt vorn ein anderes Kennzeichen als hinten. Einmal ist es ein Nummernschild aus dem Landkreis Merzig-Wadern, zum anderen eines aus dem rheinland-pfälzischen Trier.
Weiter nach der Werbung
Das Auto wird kontrolliert und es stellt sich heraus, dass auf dem Beifahrersitz der gesuchte 31-Jährige sitzt. Während die Beamten den 31-Jährigen aussteigen lassen und festnehmen, ergreift die bisher unbekannte Fahrerin des gelben Renault Clio die Flucht! Gegen sie wird nun wegen mehrerer Delikte ermittelt. Unter anderem sind die beiden Nummernschilder geklaut, der Wagen ist nicht zugelassen und nicht versichert.
Weiter nach der Werbung
Bei der Durchsuchung des festgenommen 31-Jährigen werden Amphetamine aufgefunden. Die St. Wendeler Beamten überstellen ihn an die Kollegen aus Wadern. Die bringen den Mann nach Verkündung des Haftbefehls beim Amtsgericht Saarbrücken am Samstagnachmittag in die Justizvollzugsanstalt auf der Saarbrücker Lerchesflur. Wegen der aufgefunden Drogen erwartet ihn nun noch ein weiteres Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Werbung