Mit Krankenrollstuhl in Weiher gestürzt: Anwohner rettet Senior vor dem Ertrinken

Blieskastel: Am gestrigen Samstagabend geht bei der Führungs- und Lagezentrale der Polizei des Saarlandes gegen 21.55 Uhr über Notruf eine Mitteilung ein, dass ein Mann in Blieskastel am Niederwürzbacher Weiher um Hilfe schreit. Umgehend rücken die Polizei und der Rettungsdienst zum Ort des Geschehens aus.

Weiter nach der Werbung
Gleichzeitig gehen die Anwohner, die die Hilferufe wahrgenommen haben, zum Weiher. Ein 22-jähriger Mann entdeckt daraufhin trotz der bereits hereingebrochenen Dunkelheit einen älteren Mann, der mit einem Krankenfahrstuhl im Weiher liegt. Unverzüglich springt der Anwohner ins Wasser und rette den 76-Jährigen vor dem Ertrinken. Weitere hinzueilende Jugendliche helfen mit, den Krankenfahrstuhl zu bergen.
Weiter nach der Werbung
Der Senior wird bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von den Ersthelfern betreut. Danach wird der 76-Jährige aufgrund seiner Unterkühlung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Mann, vermutlich aufgrund von Flüssigkeitsmangel, derart desorientiert, dass er seinen Krankenfahrstuhl in den Weiher steuerte.
Weiter nach der Werbung
Wie lange der Mann schon im Wasser gelegen hat, ist unklar. Ohne den mutigen Retter hätte er aber möglicherweise nicht überlebt.

Werbung