Werbung

Möglicher Entführungsversuch in Blieskastel: Polizei sucht Zeugen

Blieskastel: Die Polizei ermittelt aktuell in einem Fall einer möglichen versuchten Entführung. Der Vorfall hat sich bereits am Mittwoch ereignet, aber erst jetzt informieren die Behörden die Öffentlichkeit über den Vorfall. Warum so lange gewartet worden ist, wird nicht mitgeteilt. Augenzeugen berichten von folgendem Tathergang: Am Mittwochabend steht eine junge Frau gegen 20 Uhr im Industriegebiet im Blieskasteler Stadtteil Webenheim oberhalb des Penny-Markts. Plötzlich versucht ein Mann die junge Frau mit Gewalt in ein Auto zu zerren.

Weiter nach der Werbung
Zwei Männer, die sich auf dem Parkplatz des Penny-Marktes aufhalten, nehmen von dem Vorfall Notiz. Sie rufen in Richtung des Täters, sodass der Mann von der Frau ablässt. Er steigt in den Wagen, der mit einer weiteren Person besetzt ist, und die beiden fahren vom Ort des Geschehens in Richtung Innenstadt Blieskastel davon.
Weiter nach der Werbung
Ob die beiden Augenzeugen im Nachhinein mit der Frau gesprochen haben oder die Polizei weiß, um wen es sich beidem mutmaßlichen Entführungsopfer handelt, ist nicht bekannt. Die Beschreibungen in dem Vorfall sind ebenfalls dürftig. Bekannt ist nur, dass es sich beim Tatfahrzeug um einen silbernen Mercedes gehandelt hat.
Weiter nach der Werbung
Zu den beiden Tätern und der Frau gibt die Polizei keinerlei Beschreibung bekannt. Welche Maßnahmen bereits getroffen worden sind, ob es zum Beispiel noch am Tattag eine Fahndung vor Ort gegeben hat, teilt die Behörde nicht mit. Jetzt suchen die Beamten Zeugen des Vorfalls.

Hinweise: Polizeiinspektion in Homburg, Eisenbahnstraße 40, Telefon 0 68 41 / 10 60

Auch interessant: