Werbung

Neuer Polizeichef in der Westpfalz kommt aus dem Saarland

Kaiserslautern: Die Westpfalz hat seit gestern einen neuen Polizeipräsidenten – und es ist ein Saarländer! Der Leitende Kriminaldirektor Michael Denne erhielt am Dienstag die Ernennungsurkunde zum Chef der Behörde mit rund 1 200 Mitarbeitern. Denne, der den Polizeiberuf von der Pike auf gelernt hat, hat sich in der Westpfalz eingelebt, fühlt sich wohl und mag die Menschen. Der Polizeichef setzt auf Bürgernähe und Zufriedenheit in der Bevölkerung. Wichtig ist ihm auch, für ein gutes Betriebsklima zu sorgen. Dazu will er den offenen und respektvollen Umgang miteinander weiter fördern. Michael Denne, der die Nachfolge von Elmar May angetreten hat, stammt aus dem Saarland und lebt mit seiner Familie in Alzey. In den Polizeidienst trat er 1976 beim Bundesgrenzschutz ein und wechselte 1982 in den Landesdienst. Der 57-Jährige absolvierte verschiedene Stationen in der Pfalz bei der Schutzpolizei, beispielsweise in Kaiserslautern und Grünstadt. Er war später beim Landeskriminalamt in Mainz tätig und wechselte 1997 ins rheinland-pfälzische Innenministerium, dort unter anderem ins Lagezentrum. Vor seiner Abordnung in die Westpfalz leitete er sieben Jahre lang das Referat „Verbrechensbekämpfung und Leitstelle Kriminalprävention“.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/RkL