Patient an Bord: Unfall mit Rettungswagen auf der Flughafenstraße

Saarbrücken: Aktuell ist die L 108, auch bekannt als Flughafenstraße, zwischen den Saarbrücker Stadtteilen Fechingen und Ensheim voll gesperrt. Grund dafür ist ein Verkehrsunfall, an dem auch ein Rettungswagen im Einsatz beteiligt ist. Es ist etwa 12.20 Uhr, als der Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes auf der Landstraße in Richtung Saarbrücken unterwegs ist. Die Besatzung der Rettungswache Mandelbachtal hat einen erkrankten Patienten an Bord, der dringend in ein Krankenhaus gebracht werden muss. Daher ist das Einsatzfahrzeug mit eingeschaltetem Martinshorn und Blaulicht unterwegs. Zwischen Ensheim und Fechingen überholt der Fahrer des Rettungswagens dann mehrere Fahrzeuge. Plötzlich kommt auf der Gegenspur ein schwarzer Hyundai i10 aus dem Regionalverband Saarbrücken entgegen. Die Fahrer der beiden Fahrzeuge können einen Zusammenstoß nicht verhindern.

Weiter nach der Werbung
Rettungswagen und Kleinwagen kollidieren jeweils mit der linken vorderen Ecke mit dem anderen Fahrzeug. Der genaue Unfallhergang ist derzeit noch unklar, das eigentlich unfallauslösende Fahrzeug ist offenbar geflüchtet, berichtet die Polizei. Die beiden Sanitäter werden bei dem Zusammenstoß verletzt.
Weiter nach der Werbung
Im Kleinwagen sitzt eine Familie mit Kindern, die jedoch unverletzt bleibt. Ob sich der Patient im Heck des Rettungswagens über seinen bestehenden Zustand hinaus weitere Verletzungen zuzieht, ist nicht bekannt. Rettungshubschrauber Christoph 16 vom Saarbrücker Winterberg wird umgehend zur Unfallstelle geschickt.
Weiter nach der Werbung
Der Patient wird anderweitig ins Krankenhaus transportiert, ob mit dem Hubschrauber oder einem anderen Rettungswagen, ist nicht bekannt. An beiden Fahrzeugen entsteht Sachschaden, die genaue Höhe ist noch unbekannt. Die Fahrzeuge werden wohl von einem Bergungsunternehmen abgeschleppt werden müssen. Die Polizei regelt den Verkehr vor Ort.

Werbung