Werbung

Vermisster Mann befindet sich in Sicherheit

Neunkirchen: Seit 8. April gegen 11 Uhr wurde ein 74-Jähriger aus dem Fliednerkrankenhaus in Neunkirchen vermisst.Der Mann war laut Polizeiangaben eigengefährdet und auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen. Deshalb fahndete der Kriminaldauerdienst öffentlich nach dem Vermissten.

Er hatte keinerlei Ausweise, Geld, Mobiltelefone oder Ähnliches bei sich. Zunächst wurde der Mann noch am gleichen Tag wieder aufgefunden, es ging ihm gut.

Weiter nach der Werbung
Doch seit Dienstag dieser Woche fahndete die Polizei wieder nach ihm. Er war erneut aus der Klinik abgängig, wurde zuletzt gegen 13.40 Uhr am Jobcenter in der Ringstraße gesehen.
Weiter nach der Werbung
Dieses Mal bestand laut Polizeiangaben die Möglichkeit, dass der Senior sich verlaufen hat und orientierungslos ist.
Weiter nach der Werbung
Obwohl die Polizei ihre Fahndung bislang nicht zurückgenommen hat, versichern Familienangehörige, dass er längst zurück ist und sich in Sicherheit befindet. Danke an alle fürs Mithelfen und Teilen!