Werbung

Selbstmordgefährdeter Senior meldet sich nach Fahndung auf Polizeiwache

Saarbrücken: Die Polizei suchte seit gestern mit Hochdruck nach einem vermissten Mann, der in Saarbrücken wohnt. Der Grund: Der 66 Jahre alte Mann war nach einschätzung der Beamten akut eigengefährdet, die Polizei befürchtete, dass es sich etwas antun könnte. Deshalb wandten sich die Beamten mit einer Öffentlichkeitsfahndung an die Bevölkerung und fragten:
Werbung
Wer hat den Vermissten gesehen? Kurz nach Veröffentlichung der Fahndung dann die Wende. Der Mann ging gegen 12.30 Uhr zu einer Polizeidienststelle im bayerischen Kempten.
Werbung
Von dort aus wurde er zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.
Werbung

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/BlU