Polizei stellte Falle: Schockanruf-Betrüger in Saarbrücken geschnappt

Sie haben einen! Am gestrigen Donnerstag (19.01.2023) erhielt ein 70-jähriger Saarbrücker einen Anruf, in dem ihm mitgeteilt wurde, dass seine Tochter angeblich einen schlimmen Unfall verursacht haben soll. Da der Mann keine Tochter hat, durchschaute er den Betrugsversuch sofort und alarmierte die Polizei. Am gleichen Tag konnte ein sogenannter ‘Geldabholer’ an der Wohnanschrift des Saarbrückers durch Einsatzkräfte des Landespolizeipräsidiums festgenommen werden.

Anzeige

Als sich ein bislang unbekannter Anrufer nämlich am späten Vormittag bei dem 70-Jährigen meldete, griff der Senior zeitgleich zu seinem zweiten Telefon und rief die Polizei an. Mithilfe der Polizei gelang es, den Betrüger in dem Glauben zu lassen, das scheinbar ahnungslose Opfer werde die geforderte Summe von 20.000 Euro zahlen.

Im Anschluss an das Telefonat erschien ein 25-jähriger Geldabholer am vereinbarten Übergabeort, traf dort aber auf die bereits wartenden Polizeibeamten. Der Mann wurde festgenommen und wird am heutigen Tag einem Haftrichter vorgeführt.

Anzeige
Dieser Beitrag wird bereitgestellt vom Medienverbund Saarland