Werbung

Polizei sucht kriminellen Couchsurfer

Kaiserslautern: Die Kripo fahndet öffentlich nach einem gewerbsmäßigen Betrüger, der es sich zum Beruf gemacht hat, seine Gastgeber beim so genannten Couchsurfing zu beklauen. Der 26-jährige Raphael Kortmann ist zur Festnahme ausgeschrieben, ein Richter hat in Abwesenheit einen Untersuchungshaftbefehl gegen den jungen Mann erlassen. Bislang sind den Ermittlern 28 Fälle bekannt geworden, die Dunkelziffer liegt möglicherweise noch höher, weil eventuell nicht alle Betrugsfälle gemeldet wurden. Auch ist unklar, ob der Mann vielleicht auch im Ausland tätig wurde. Die Masche des 26-Jährigen ist immer die gleiche. Über Internet-Portale für Couchsurfing besorgt er sich Übernachtungsmöglichkeiten bei Privatpersonen. Die ohnehin meist günstigen Übernachtungen zahlt er aber nicht, stattdessen beklaut er seine jeweiligen Gastgeber noch. Unter anderem lässt er Handys und Laptops mitgehen und klaut gerne EC-Karten. Mit den Handys und Laptops führt er dann Überweisungen aus, die geklauten EC-Karten nutzt er für Barabhebungen. Die ersten gemeldeten Fälle stammen aus dem Juli 2016, die aktuellsten Taten beging er erst vor ein paar Tagen. Die Tatorte beschränken sich dabei nicht nur auf Kaiserslautern, sondern betreffen das gesamte Bundesgebiet. Das so genannte Couch-Surfing hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Trend entwickelt. Vor allem junge Menschen nutzen die Möglichkeit, auf Reisen hohe Hotelkosten zu sparen und stattdessen bei Privatpersonen auf der Couch oder im Gästezimmer unterzukommen. Dafür zahlt man dann einen kleinen Obolus und kann gleichzeitig neue Leute kennen lernen. Die Polizei beschreibt den Gesuchten als 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank. Er hat blaue Augen, aktuell wahrscheinlich kurze dunkelblonde Haare und trug zuletzt einen kurzrasierten Vollbart. Auffallendes Merkmal ist eine Narbe im Gesicht auf der linken Wange. Hinweise: Kripo Kaiserslautern, Telefon 06 31 / 3 69 26 20

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/4ncTB