Polizei sucht Zeugen: Tierhasser schlitzen Katze auf

Quierschied: Am gestrigen Samstagvormittag wird eine Katze, die in der Hirschfeldstraße in Quierschied zu Hause ist, von einem Unbekannten mit einem Messer schwer verletzt.

Weiter nach der Werbung
Das Tier wird mit einer Wunde aufgefunden, benötigt sofortige tierärztliche Hilfe. Der Tierhasser hat laut Angaben der Tierärztin der Katze mit einem Messer eine etwa fünf bis sieben Zentimeter lange und sehr tiefe Wunde am Bauch und am Hinterbein zugefügt. Die Polizei vermutet, dass der Täter nicht alleine gehandelt haben kann.
Weiter nach der Werbung
Denn vermutlich ist die Katze bei dem Angriff wohl festgehalten worden. Glück für den kleinen Vierbeiner: Nach der tierärztlichen Behandlung kann die Katze mit ihren Besitzern wieder nach Hause. Dort wird  sie sich von der Tat wohl auch wieder erholen.
Weiter nach der Werbung
Die Polizeiinspektion Sulzbach hat ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet und sucht Zeugen.

Hinweise: Polizeiinspektion in Sulzbach, Gärtnerstraße 12, Telefon 0 68 97 / 93 30

Werbung