Polizeihubschrauber in Mettlach im Einsatz

Mettlach: Derzeit erreichen uns viele Anfragen zu einem aktuellen Einsatzgeschehen im Nordsaarland. Im Mettlacher Ortsteil Keuchingen kreist den Berichten zufolge seit etwa einer halben Stunde ein Hubschrauber und fliegt dabei sehr tief über die Wohnbebauung hinweg. Das sorgt für Angst bei den Bürgern. „Weiß jemand, warum seit mehreren Minuten ein Hubschrauber über Mettlach seine Runden dreht?“, fragt eine Leserin.

Weiter nach der Werbung
Eine andere berichtet: „Er ist gute 30 Minuten über Mettlach [geflogen]. Er war sehr tief, teilweise auch auf einer Stelle mehrere Minuten mit Wärmebild. Ist dann vor 10 Minuten Richtung Trier ab.“ Eine weitere Leserin berichtet: „Direkt über meinem Haus war ein Hubschrauber. Circa 15 Minuten lang und stand in der Luft. War schon etwas komisch und beängstigend.“
Weiter nach der Werbung
Auf keiner Flugradar-Seite ist der Helikopter zu finden, ist ohne Flugsicherungs-Signal unterwegs. Mittlerweile berichten Leser auch von Streifenwagen der Polizei, die mit Blaulicht durch Mettlach fahren. Wir haben bei der Führungs- und Lagezentrale des Landespolizeipräsidiums in Saarbrücken nachgefragt. Dort weiß man von dem Vorfall, verweist für Auskünfte allerdings auf das Polizeipräsidium in Trier, das den Einsatz in Mettlach leitet.
Weiter nach der Werbung
Die Beamten in Rheinland-Pfalz bestätigen, dass es sich um einen ihrer Hubschrauber handelt. Ein Behördensprecher erklärt, dass nach einer Person gesucht wird: „Es ist nicht auszuschließen, dass sie sich in einer hilflosen Lage befindet.“ Mehr will man derzeit nicht bekannt geben. Eine Gefahr für Dritte nehmen die Beamten aktuell aber offenbar nicht an.
Weiter nach der Werbung
Möglicherweise hat man das Handy einer vermissten Person in der Umgebung geortet, ein verlassenes Fahrzeug dort entdeckt oder sonstige Hinweise auf den Aufenthaltsort des oder der Gesuchten in Mettlach erhalten. Bei weiteren Erkenntnissen wird nachberichtet.

Werbung