Werbung

Polizisten müssen eigenen Kollegen in Gewahrsam nehmen

Merzig: Als die Beamten vor Ort ankommen, treffen sie auf einen alten Bekannten… Im Stadtteil Brotdorf nehmen Polizeibeamte am Wochenende einen eigenen Kollegen in Gewahrsam. Alles beginnt am Freitagabend gegen 21 Uhr am Wohnhaus des Beamten. Weil angeblich Öl aus dem Privatwagen des 40 Jahre alten Polizisten tropft, kommt es zu einem Streit zwischen dem Beamten und einem Nachbarn.
Werbung
Jemand wählt den Notruf, die Polizei in Uniform rückt zu dem Kollegen in zivil aus. Der ist offensichtlich alkoholisiert und soll mit auf die Wache genommen werden. Dagegen wehrt sich der 40-Jährige, leistet massiven Widerstand gegen seine Kollegen und verletzt sich dabei selbst an einem Bein.
Werbung
Weil der Polizist einen Atemalkoholtest verweigert, nimmt ein Arzt ihm eine Blutprobe ab. Nachdem der Mann sich beruhigt hat, wird er schließlich von Verwandten abgeholt. Jetzt wird gegen den Polizisten wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.
Werbung
Die Polizei hat die Öffentlichkeit bislang nicht über den Vorfall unterrichtet, das Landespolizepräsidium hat dem Saarländischen Rundfunk das Geschehen erst auf Nachfrage bestätigt.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/Slx