Polizistin bei Festnahme verletzt: 37-Jähriger randaliert im „Zapfhahn“

Schwalbach: Großer Polizeieinsatz in Schwalbach am gestrigen Samstagabend wegen eines Randalierers in einer Gaststätte. Gegen 21.30 Uhr wird die Polizei über Notruf alarmiert: In der Laurentiusstraße im Ortsteil Hülzweiler geht ein betrunkener Mann auf Besucher der Gaststätte Zapfhahn los. Ein Kommando der Polizeiinspektion Saarlouis fährt zum Ort des Geschehens und trifft bereits nach wenigen Minuten in Hülzweiler ein.

Weiter nach der Werbung
Die Polizisten treffen auf den gemeldeten Randalierer. Der hat allerdings keine Lust, den Anweisungen der Beamten Folge zu leisten. Der Mann ist ganz offensichtlich erheblich alkoholisiert. Nachdem weitere Polizeikommandos eingetroffen sind, wollen die Polizisten den Randalierer in Gewahrsam nehmen. Doch dabei leistet der Mann Widerstand gegen die Maßnahmen und schlägt nach einer Polizistin. Die Beamtin wird am Arm verletzt. Wie schwer, und ob sie ihren Dienst anschließend fortsetzen kann, teilt die Polizei nicht mit.
Weiter nach der Werbung
Allerdings wird ein Rettungswagen der DRK-Rettungswache Schwalbach nach Hülzweiler beordert, um die Frau zu untersuchen. Um weitere Angriffe zu verhindern, wird der Randalierer schließlich zu Boden verbracht und mit Handschellen gefesselt. Erst nach einer halben Stunde gelingt es vier Beamten, den Randalierer, der sich immer noch wegen die Festnahme wehrt, in einen Streifenwagen zu verbringen.
Weiter nach der Werbung
Die zahlreichen Gaststättenbesucher, von denen offenbar niemand verletzt worden ist, verfolgen den Einsatz ungläubig. Der Störer wird zur Polizeiinspektion nach Saarlouis verbracht und dort in eine Gewahrsamszelle eingeliefert. Es handelt sich um einen 37 Jahre alten Mann aus Schwalbach. Zur Feststellung seiner Schuldfähigkeit wird die Entnahme einer Blutprobe durch einen Arzt angeordnet. Der 37-Jährige muss seinen Rausch in der Zelle ausschlafen. Gegen den Schwalbacher wird ein Strafverfahren eingeleitet.

Werbung