Werbung

Püttlinger Sportlerin braucht neuen Rollstuhl: Rheinland-pfälzische Polizeischüler sammeln für Julia

Büchenbeuren: Julia Würthen ist 16 Jahre alt, sitzt im Rollstuhl und gehört zu den weltweit besten jungen Sportlerinnen im Rennrollstuhlsport! Mit dem Turnverein 1890 Püttlingen hat sie schon viele Siege erzielt. Sie wurde unter anderem Vize-Junioren-Weltmeisterin über 100 Meter bei den Youth World Games der International Wheelchair and Amputee Sports Federation in Irland und Nachwuchssportlerin des Jahres 2017. Um weiterhin erfolgreich im Rennrollstuhlsport zu sein, braucht Julia jetzt vor allem eins: einen neuen Rennrollstuhl.
Werbung
Und neben ihrer sportlichen Karriere würde Julia beruflich gerne bei der Polizei arbeiten: „Weil ich aufgrund meiner Behinderung keine Streifenpolizistin werden kann, beabsichtige ich, bei der Polizei gerne etwas mit Cyberkriminalität zu machen.“ Als die Studenten der Hochschule der Polizei im benachbarten Rheinland-Pfalz, wo die 16-Jährige herstammt, von Julia hören, fackeln sie nicht lange.
Werbung
Sie laden die Jugendliche ein, einen Tag am Polizeicampus Hahn im neuen Fachgebiet „Cybercrime und digitale Ermittlungen“ zu hospitieren und das Ausbildungs- und Prüfungszentrum zu besuchen. So kann die saarländische Sportlerin in die Arbeit der Polizei schnuppern und unter anderem mit den Studenten Finderabdruck- und Einbruchspuren sichern.
Werbung
Dieser erlebnisreiche Besuch ist aber noch nicht alles: Die rheinland-pfälzischen Polizeianwärter organisieren auch einen ganzen Tag lang einen Waffelverkauf im Campusbistro „Tatort Hahn“. Insgesamt 2228 Euro kommen dabei zusammen. Mit dem Geld ist Julia ihrem neuen Rennrollstuhl ein gutes Stück näher gekommen.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/BKv