Saarländer gewinnt mehr als 600.000 Euro im Eurojackpot

Saarbrücken: Da hatte jemand aber Glück auf den letzten Drücker! Am Freitag um 15.50 Uhr gibt ein Tipper aus dem Regionalverband Saarbrücken seinen Spielschein ab, knapp vier Stunden später ist er um mehr als 600.000 Euro reicher. Großgewinn im Eurojackpot! Der Spieler hat acht Felder für insgesamt 16,25 Euro gespielt. Eins dieser Spielfelder bringt ihm Glück, es enthält die Gewinnerzahlen 7, 16, 22, 30, 48 und die entsprechende Eurozahl 8. Damit trifft der Glückspilz die Gewinnklasse zwei im Eurojackpot. Die Gewinnwahrscheinlichkeit dabei beträgt 1 zu 6 Millionen! Neben dem Saarländer gelingt das am Freitag auch zwei weiteren Tippern aus Finnland. Der Jackpot selbst wird nicht geknackt, so dass am kommenden Freitag rund 31 Millionen Euro in der höchsten Gewinnklasse winken.

Weiter nach der Werbung
Um wen es sich bei dem Gewinner aus dem Saarland handelt, ist unklar, weil der Tipper aus dem Regionalverband Saarbrücken ohne Kundenkarte gespielt hat. Er oder sie bekommt daher das Geld nicht direkt überwiesen. Die 628.145 Euro und 50 Cent werden dem oder der Glücklichen bei Vorlage des gültigen Spielscheins bei Saartoto ausbezahlt.
Weiter nach der Werbung
Der aktuelle Eurojackpot-Gewinner ist bereits der achte Großgewinner in diesem Jahr im Saarland, der mehr als 100.000 Euro abgeräumt hat: Schon in der letzten Woche hat ein Glückspilz aus dem Landkreis Saarlouis bei der GlücksSpirale 100.000 Euro gewonnen. Davor hat im April ein Tipper, ebenfalls aus dem Landkreis Saarlouis, rund 400.000 Euro im Spiel 6 aus 49 kassiert. Der Eurojackpot ist eine europaweite Lotterie, die in Deutschland und 17 weiteren europäischen Ländern gespielt wird.
Weiter nach der Werbung
Jeden Freitag befinden sich mindestens 10 Millionen Euro im Jackpot. Wird der nicht geknackt, erhöht sich der Betrag auf maximal 90 Millionen Euro. Die Ziehung der Eurojackpot-Gewinnzahlen findet jeden Freitagabend um 20 Uhr unter notarieller Aufsicht im finnischen Helsinki statt.

Werbung