Werbung

Schneidezähne abgesplittert: Brutaler Raub am Saarlouiser Bahnhof

Saarlouis: Brutaler Raub auf dem Bahnhofsgelände! Die Polizei sucht nach Zeugen eines Raubüberfalls, der sich am Samstagnachmittag gegen 16.44 Uhr auf dem Bahnhofsgelände in Saarlouis Roden ereignet hat. Dort schlägt ein unbekannter junger Mann sein 30-jähriges Opfer mehrfach mit der Faust ins Gesicht, um danach dessen Fahrrad an sich zu nehmen.

Weiter nach der Werbung
Der Täter flüchtet mit dem Rad in Richtung der Straße „Am Bahndamm“ und in die Nähe des dortigen Aldi-Markts. Durch den Angriff erleidet das Opfer Absplitterungen der unteren Schneidezähne sowie weitere Gesichtsverletzungen.
Weiter nach der Werbung
Sein Fahrrad wird wenige Tage später im Bereich der Vaubanstraße in Saarlouis wieder aufgefunden. Der Täter wird beschrieben als 18 bis 23 Jahre alt, von schlanker Figur, etwa 1,70 Meter groß, Drei-Tage-Bart, kurze dunkle lockige Haare, dunkler Hautteint, saarländischer Dialekt, kurze Hose und weißes Unterhemd.
Weiter nach der Werbung

Hinweise: Polizeiinspektion in Saarlouis, Alte-Brauerei-Straße 3, Telefon 0 68 31 / 90 10

Auch interessant: