Schon kurz nach der Öffnung: Neunkircher McFit vom Ordnungsamt geschlossen

Berlin/Neunkirchen: Mit einem ausgeklügelten System, einem maßgeschneiderten Hygienekonzept und Rechtsgutachten zur Corona-Verordnung wollte der bundesweite Fitnessstudio-Betreiber McFit den Fitness-Junkies nach monatelanger Gym-Schließung eine Perspektive bieten. Unter den zehn deutschlandweiten Standorten, die am gestrigen Samstagmorgen ab sechs Uhr für die Sportwilligen öffneten: McFit in der Karl-Schneider-Straße in Neunkirchen. Mit einem Trick sollte das Verbot für Fitness-Center, die seit vergangenen November wieder im Lockdown sind, umgangen werden:

Weiter nach der Werbung
Sport unter freiem Himmel. Aber im Saarland war schnell wieder Schluss damit. Auf der Website des Angebots „McFit Outdoor“ hieß es am Mittag: „Leider wurde aufgrund einer Anordnung des Ordnungsamtes unser Outdoor Gym vorerst wieder geschlossen. Wir bleiben dran für euch.“
Weiter nach der Werbung
Im Laufe des Tages wurden auch drei weitere Einrichtungen deutschlandweit wieder geschlossen. Nachfrage beim Neunkircher Oberbürgermeister Jörg Aumann (SPD): Bereits am Freitag „waren KollegInnen vor Ort – zwei Zelte waren in Aufbau.“ Es habe eine Gefährderansprache gegeben bezüglich der Vorlagepflicht eines prüffähigen Hygienekonzepts. Die lag aber bis Freitagabend nicht vor. Offenbar bei Aufnahme des Betriebs gestern Morgen auch nicht. Aumann erklärt richtigerweise: „Sollten die Kollegen kein prüffähiges Hygienekonzept vorgelegt bekommen haben, ist die Untersagung nur konsequent.“
Weiter nach der Werbung
Im Netz ruft die Aktion von McFit gemischte Reaktionen hervor. Die einen finden es eine gute Sache. So kommentiert ein User auf der Facebook-Seite von Breaking News Saarland: „Nur wer sich zu Wort meldet kann gehört werden! Weiter so!“ Andere sind nicht so angetan von der Aktion. Eine Userin auf Facebook: „Wenn das ja kein Problem ist, warum dürfen unsere Kinder schon seit Monaten kein Fußball mehr im Freien trainieren? Unglaublich!“

Werbung