Schwerer Unfall auf A6 hinter Homburg – Es hagelt Bußgelder für Gaffer

Ein langer Stau hat sich am heutigen Sonntagmorgen auf der A6 kurz hinter Homburg auf der Rheinland-Pfälzischen Seite ereignet. Dort ereignete sich Richtung Mannheim, genauer zwischen Miesau und Landstuhl ein schwerer Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines Mercedes fuhr aufgrund bislang ungeklärter Ursache auf die Fahrerin eines VW Polos auf. Diese kam daraufhin ins Schleudern und schlug jeweils links und rechts in die Schutzplanke ein.

Anzeige

Beide Fahrerinnen wurden durch den Aufprall zum Glück nur leicht verletzt. Die Autobahn musste dennoch für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden. Das heißt: Für ca. 1,5 Stunden ging an dieser Stelle und auf den Ableitungen gar nichts mehr. Zudem entstand ein Sachschaden von ca. 25.000 Euro.

Während die Rettungskräfte sich um die Verletzten kümmerten und versuchten die Autos zu bergen, mussten die eingesetzten Beamten der Autobahnpolizei Kaiserslautern mehrere vorbeifahrende Gaffer anhalten und mit einem Bußgeld belegen, weil sie mit ihrem Mobiltelefon den Unfall filmten und fotografierten. Eine Fahrerin bremste hierzu sogar extra ihr Fahrzeug ab und holte ihr Telefon aus der Handtasche.

Anzeige

Dieser Beitrag wurde vom Medien Verbund Saarland verfasst.

Dieser Beitrag wird bereitgestellt vom Medienverbund Saarland