Seniorin stürzt mit Rollator und wird von anfahrendem Auto getötet

Quierschied: Ein furchtbares Unglück hat am heutigen Samstagnachmittag in Quierschied ein tödliches Ende genommen. Gegen 16 ist eine 89 Jahre alte Frau, die aus dem Ort stammt, in der Sulzbacher Straße auf dem Gehweg unterwegs. Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizeiinspektion Sulzbach schiebt die betagte Dame ihren Rollator vor sich her. Auf bislang unbekannte Art und Weise kommt sie mit ihrer Gehhilfe zu Fall.

Weiter nach der Werbung
Im selben Moment fährt ein Autofahrer, der mit seinem Wagen am Fahrbahnrand steht, an. Dabei übersieht er die vor ihm liegende Frau. Die Seniorin wird von dem anfahrenden Wagen überrollt und erleidet dabei schwerste Verletzungen. Der Autofahrer stoppt seinen Wagen ab und versucht noch, der 89-Jährigen zu helfen.
Weiter nach der Werbung
Über Notruf wird die Freiwillige Feuerwehr alarmiert und rückt zur Unglücksstelle aus, um die eingeklemmte Frau unter dem Wagen zu befreien. Auch Notarzt und Rettungsdienst rücken aus in die Sulzbacher Straße. Doch der Seniorin können die Einsatzkräfte nicht mehr helfen, sie stirbt noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der Autofahrer sowie seine Beifahrerin bleiben zwar körperlich unversehrt.
Weiter nach der Werbung
Allerdings erleiden beide einen schweren Schock und müssen medizinisch versorgt werden. Über Sachschäden teilt die Polizei nichts mit. Für die Verkehrsunfallaufnahme muss die Unfallstelle zwischen der Fleischergasse und dem Kreisverkehr Fischbacher Straße und Mühlenbergstraße mehrere Stunden lang weiträumig abgesperrt werden. Der Verkehr wird in dieser Zeit von der Polizei, die mit mehreren Kommandos vor Ort ist, umgeleitet.
Weiter nach der Werbung
Zu größeren Verkehrsproblemen kommt es dadurch aber nicht. Die Beamten leiten erste Ermittlungen zum Unfallhergang ein. Zudem beauftragt der Bereitschaftsdienst der Staatsanwaltschaft Saarbrücken einen Verkehrsgutachter zur Rekonstruktion des Unfallhergangs und zur Klärung der Schuldfrage.

Werbung