Werbung

Siebenköpfige Gruppe überfällt 19-Jährige

Homburg: Am Montagabend ist eine 19 Jahre alte Frau gegen 19.15 Uhr in der Straße Am Stadtbad zu Fuß unterwegs, als sie plötzlich von einer siebenköpfigen Personengruppe überfallen wird. Einer der Täter entreißt ihr das Handy, während sie gleichzeitig von einem anderen Täter zu Boden gestoßen wird. Ein dritter Täter zieht die auf dem Boden liegende Frau mehrere Meter hinter sich her, bis sie ihre Sporttasche loslässt. Die weiteren Täter verdecken mit ihren Körpern die Tat. Die 19-Jährige wird leicht verletzt, das Diebesgut hat einen Wert von etwa 800 Euro. Nach dem Angriff flüchtet die Gruppe zu Fuß. Jemand wählt den Notruf, im Rahmen der sofort eingeleiteten Polizeifahndung können die Täter um 19.57 Uhr in der Nähe der Stadt- und Kreisverwaltung angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Die Tätergruppe, bei der es sich um Jugendliche und Erwachsene mit südosteuropäischem Erscheinungsbild handelt, wird nach einer Nacht in der Zelle am Dienstag wieder auf freien Fuß gesetzt, nachdem die Staatsanwaltschaft Anträge auf Erlass von Haftbefehlen nicht für nötig hält. Die Polizei ermittelt weiter und sucht dringend Zeugen.

Hinweise: Polizeiinspektion in Homburg, Eisenbahnstraße 40, Telefon 0 68 41 / 10 60

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/Ind