Werbung

SR stellt Halberg Open Air ein

Saarbrücken: Für Generationen von Schülern war es heiß geliebte Tradition – das Halberg Open Air am Ende jedes Schuljahres. Damit ist ab nächstem Jahr Schluss, denn die Veranstaltung wird eingestellt. Das hat der Intendant des Saarländischen Rundfunks, Thomas Kleist, heute bekannt gegeben. Grund sind sinkende Einnahmen aus dem Rundfunkbeitrag. Seit 1981 fand das größte kostenlose Festival in Südwestdeutschland in Saarbrücken statt – damals noch auf dem St. Johanner Markt und unter dem Namen Schülerferienfest. 1982 wanderte das Festival dann auf den Halberg, 1996 wurde es in Halberg Open Air umbenannt. Seit 2006 findet das ursprünglich mehrtätige Festival nur noch einen Tag lang statt. Unzählige Künstler zog es im Laufe der Jahrzehnte auf den Halberg: Unter anderem Eros Ramazzotti, die Ärzte, die Toten Hosen, Pur, Modern Talking, Tokio Hotel, Marteria und zuletzt Acts wie die Lochis und Max Giesinger. Mit dem Halberg Open Air verschwindet eine weitere große Veranstaltung des SR von der Bildfläche – schon 2003 wurde der älteste deutsche Fernsehpreis überhaupt, die Goldene Europa, nach 35 Jahren vom Sender beerdigt. Auch diese Fernsehgala lockte regelmäßig große Künstler nach Saarbrücken. In der Saarlandhalle gaben sich unter anderem a-ha, Joe Cocker, die Bee Gees, Udo Jürgens, Bryan Adams, die Spice Girls, Genesis, die Scorpions, Rod Stewart, Roxette, Tina Turner, David Hasselhoff, Falco und Roy Black die Ehre. Ob der SR in der Zukunft wieder ähnliche Großveranstaltungen auf die Beine stellen wird, ist ungewiss. Mach’s gut, Halberg Open Air!

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/PtGBe