Werbung

Staufrei von Saarbrücken nach Saarlouis – so könnte es klappen

Wadgassen: Wer im Moment mit dem Auto von Saarbrücken nach Saarlouis fahren will, braucht gerade zu den Stoßzeiten sehr starke Nerven. Denn in Richtung Luxemburg ist die A 620 zwischen den Anschlussstellen 7 Völklingen-Wehrden und 5 Wadgassen gesperrt. Auf dem Streckenabschnitt wird die Fahrbahndecke abgefräst und erneuert, und das noch voraussichtlich bis Montagmorgen um 5 Uhr. Der Verkehr wird in dieser Zeit an der Anschlussstelle Wehrden abgeleitet und führt dann über die L 387, durch die Provinzialstraße, die Lindenstraße und über die L 271 zur Anschlussstelle Wadgassen. Diese Umleitung ist aber oft massiv überlastet. Auf der Autobahn staut sich der Verkehr teilweise bis auf die Rosseltalbrücke und zur Anschlussstelle 8 Völklingen-Geislautern. Alleine auf diesem Streckenabschnitt steht man bis zu einer halben Stunde lang im Stau, von der Umleitungsstrecke ganz zu schweigen. Unsere Empfehlung deshalb: Schon an der Anschlussstelle 9 Völklingen abfahren, über die Karolingerbrücke und die B 51 Richtung Trier fahren, in Ensdorf auf die B 269 Richtung St. Avold und an der Anschlussstelle 4b Ensdorf wieder auf die A 620 auffahren. Habt ihr auch einen Umleitungstipp?

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/Lqb