Werbung

Sturmtief „Burglind“ fegt durch das Saarland

Saarland: Das Sturmtief Burglind hat in der Nacht das Saarland getroffen und vielerorts Schäden hinterlassen. Hunderte Notrufe sind bei Polizei und Feuerwehr schon eingegangen, meist wegen umgestürzter Bäume. In einigen Fällen wurden Autos von Bäumen getroffen, jedoch niemand ernsthaft verletzt. Mehrere Straßen sind überflutet, zahlreiche Keller mit Wasser vollgelaufen und die Pegel der saarländischen Flüsse steigen. Umgestürzte Bäume auf Oberleitungen sorgen für Stromausfälle, unter anderem in Teilen von Blieskastel. Die Feuerwehren sind aktuell im ganzen Land im Dauereinsatz. Auf folgenden Strecken kommt es derzeit zu Verkehrsbehinderungen wegen umgestürzter Bäume oder Überflutungen: Auf der B 268 zwischen Stausee Losheim und Serrig, auf der L 107 zwischen Flughafenstraße und Neumühle, auf der L 126 zwischen Neuweiler und Hirschbach, auf der L 135 zwischen Theley und Selbach, auf der L 147 zwischen Otzenhausen und Landesgrenze, auf der L 168 zwischen Überherrn und Differten, auf der L 170 zwischen Weiler und Büdingen sowie auf der L 337 zwischen Bilsdorf und Nalbach. Voll gesperrt sind die L 151 zwischen Wadern und Weiskirchen, die Varuswaldstraße in Tholey und Teile der Mainzer Straße in Saarbrücken wegen eines Feuerwehreinsatzes. Aus dem Bahnverkehr gibt es im Bereich Saarland derzeit keine Störungsmeldungen. Allerdings ist der Flugbetrieb am Flughafen Ensheim beeinträchtigt. Ein Luxair-Flug nach Hamburg ist annulliert worden, weil die Maschine gar nicht erst nach Saarbrücken kommen konnte. Dominik Eder von der Wetterstation-Saar: „Besonders schwer hat es das nördliche Saarland getroffen. Die Aktuelle Windspitze lag bei 89 Kilometern pro Stunde.“ Die gemeinnützige Aktion „Ingos kleine Kältehilfe“, die sich in Saarbrücken um Obdachlose und Bedürftige kümmert, hat eine Notfallnummer veröffentlicht. Wer obdachlos ist oder jemand draußen antrifft, der keinen Ort hat, an den er gehen könnte, kann sich an die Telefonnummer 0163 / 6160985 wenden.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/GrF