Werbung

Tausende Saarländer besuchen zu Allerheiligen ihre Verstorbenen

Saarbrücken: Heute ist Allerheiligen, im Saarland wie auch in Rheinland-Pfalz, Frankreich und Luxemburg ein gesetzlicher Feiertag. Und zwar ein so genannter stiller Feiertag. Das bedeutet, dass öffentliche Tanzveranstaltungen und laute Musik verboten sind. Es wird heute nicht nur der Heiligen gedacht.
Werbung
Es ist auch zur Tradition geworden, seine Verstorbenen zu besuchen und ihnen in der dunklen Jahreszeit ein Licht ans Grab zu stellen. Vielerorts sind auch heute schon die Gräber von einem Geistlichen gesegnet worden. Das gehört eigentlich zum Brauchtum am Allerseelentag, der morgen stattfindet. Auch das Halloween-Fest am 31. Oktober hängt mit Allerheiligen zusammen:
Werbung
Das Wort Halloween leitet sich ab vom englischen „All Hallows Eve“, dem Vorabend von Allerheiligen. Zu Allerheiligen überträgt die ARD regelmäßig einen Gottesdienst im Fernsehen. Heute kam die Übertragung aus der Jugendkirche „eli.ja“ in Saarbrücken.
Werbung
Gemeinsam mit Jugendpfarrer Christian Heinz stellten die Jugendlichen den jungen Widerstandskämpfer Willi Graf aus Saarbrücken vor. Wer die Sendung verpasst hat, kann sie in der Mediathek nachsehen.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/gzl