Werbung

Beifahrer (25) muss bei schwerem Unfall sein Leben lassen

Saarbrücken: Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L 272 zwischen Saarbrücken und Riegelsberg kommt heute am frühen Morgen ein Mensch ums Leben, ein weiterer wird schwer verletzt. Kurz nach fünf Uhr ist ein getunter weißer Seat Leon aus dem Regionalverband mit hohem Tempo aus Richtung Saarbrücken kommend auf der Landstraße unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve zwischen dem Matzenberg und der Pfaffenkopfstraße kommt der Wagen aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.
Werbung
Das Auto gerät hinter die Leitplanke und prallt gegen eine massive Eiche. Die Wucht des Aufpralls trifft vor allem die Beifahrerseite, der Wagen wird regelrecht aufgerissen. Der Motorblock landet 25 Meter weiter in einem Waldstück, ein Rad reißt durch die massive Kollision ab.
Werbung
 Der Beifahrer, ein 25-jähriger Mann aus Saarbrücken, wird aus dem Fahrzeug geschleudert. Er ist beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte vor Ort bereits verstorben. Der Fahrer kann sich aus eigener Kraft aus dem Wagen befreien und einen vorbeifahrenden Fahrzeugführer anhalten.
Werbung
Der 33-Jährige aus Saarbrücken wird schwer verletzt und befindet sich in stationärer Behandlung in einer Klinik. Die Strecke wird rund drei Stunden lang voll gesperrt, die Polizeiinspektion Burbach leitet den Verkehr um. Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken gibt ein Unfallgutachten in Auftrag, das Fahrzeug wird sichergestellt.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/SGh