Werbung

Unfall nach Verfolgungsjagd durch die Saarlouiser Innenstadt

Saarlouis: Gestern Abend kommt es in der Saarlouiser Innenstadt zu einer Verfolgungsjagd zwischen der Polizei und einem alten Ford. Der Wagen fällt einem Streifenkommando gegen 18.45 Uhr in der Metzer Straße auf. Die Beamten wollen den Wagen einer Verkehrskontrolle unterziehen. Doch statt den Anhaltesignalen der Beamten Folge zu leisten tritt der Fahrer des Ford Escorts aufs Gas. Er flüchtet mit seinen beiden Beifahrern durch die Metzer Straße in Richtung des Arbeitsamts.

Weiter nach der Werbung
Dabei kommt es zu mehreren sehr gefährlichen Situationen. Mehrere entgegenkommende Verkehrsteilnehmer müssen dem flüchtenden Wagen ausweichen, um eine Kollision zu vermeiden. An der Einmündung von der Metzer Straße zur Wallerfanger Straße verursacht der Raser einen Verkehrsunfall und kollidiert mit einem Verkehrszeichen.
Weiter nach der Werbung
Daraufhin lassen die Insassen den Wagen stehen und flüchten zu Fuß weiter. Die Polizeibeamten nehmen die Verfolgung auf und sprinten hinterher. Zwei Personen könnten eingeholt und vorläufig festgenommen werden.
Weiter nach der Werbung
Der Fahrer entkommt jedoch. Es stellt sich heraus, dass das Fahrzeug mit gestohlenen Kennzeichen aus dem Landkreis Saarlouis unterwegs ist. Die Ermittlungen laufen.

Auch interessant: